Die Nationale Agentur im DAAD ist für die nationale Umsetzung des Programms Erasmus+ im Bereich der EU-Hochschulzusammenarbeit zuständig. Ihr Erasmus+ Bericht 2018 blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Der Bericht gibt Auskunft über die Ergebnisse des Jahres 2018 anhand der drei Leitaktionen des Programms. Die Leitaktion 1 verzeichnete einen Mittelzuwachs  für die Förderung von Mobilitäten in Deutschland von 25 Mio. Euro. Der Bericht hebt weitere anschauliche Zahlen für das Jahr 2018 hervor:

  • 45.000 Studierende aus Deutschland haben einen Erasmus+ Aufenthalt absolviert
  • Fast 1,3 Mio. Studierende sind seit dem Programmstart 1987 mit Erasmus+ ins Ausland gegangen
  • Über 350 Hochschulen engagieren sich deutschlandweit für Erasmus+

Im Bereich der Leitaktion 2 zu den Kooperationsprojekten legte die NA DAAD einen besonderen Fokus auf die Evaluation, Nachhaltigkeit und Wirkung von Projekten. Dies wird insbesondere mit der neuen Programmlinie "Europäische Hochschulen" verdeutlicht, über welche ausgiebig beraten wurden.

Hinsichtlich der europäischen Förderlinie „Zukunftsweisende Kooperationsprojekteim Bereich der Politikunterstützung der Leitaktion 3, wurden verstärkt Akzente auf innovative Bildungstechnologien und die digitale Hochschule gesetzt.

Um an Reichweite zu gewinnen, hat die NA DAAD Erklärungsvideos auf Youtube zu Erasmus+ entwickelt. Sie können mit #kurzerklärt (#inanutshell mit englischen Untertiteln) aufgerufen werden.

Zum Jahresbericht der NA DAAD

Zu den Erasmus+ Erklärungsvideos