Am 26. Juni wurden die Ergebnisse für die Auswahl der ersten Pilotrunde für die Europäischen Hochschulallianzen bekannt gegeben. Deutsche Hochschulen sind dabei erfolgreich vertreten.

Das verfügbare Budget wurde auf 85 Millionen Euro deutlich aufgestockt, so dass – statt der zuvor geplanten 12 - 17 Allianzen gefördert werden können. Die bewilligten Allianzen werden über drei Jahre mit einem Budget von jeweils 5 Millionen Euro gefördert. Die ausgewählten Projekte involvieren 114 Universitäten aus 24 EU-Mitgliedsstaaten und Norwegen ; sie haben im Schnitt 7 Partner.

Aus den 54 eingereichten Anträgen wurden 17 Projekte ausgewählt. Daran sind 15 deutsche Hochschule in 14 Netzwerken als Koordinatoren oder Partner beteiligt. Hochschulen, die in der ersten Ausschreibungsrunde nicht gefördert wurden, haben im Herbst diesen Jahres erneut die Möglichkeit einen Antrag einzureichen.

Zu der Pressemitteilung der Kommission

Zu der Liste der ausgewählten Allianzen

Zu dem aktuellen Factsheet

Zu der DAAD Pressemitteilung

Zu unserer Übersichtsseite "Europäische Hochschulen"