European Digital Education Hub offiziell für Teilnehmende geöffnet

Im Kontext des erstmaligen EU Education and Innovation Summit am 23. Juni wurde der europäische „Digital Education Hub“ eröffnet, den der DAAD durch den Aufbau einer „Community of Practice“ gemeinsam mit zehn Partnerorganisationen für die EU-Kommission unterstützt.

Der europäische „Digital Education Hub“ ist eine übergreifende Initiative im Aktionsplan für digitale Bildung (DEAP), um eine Plattform für Austausch und Zusammenarbeit der digitalen Bildungspolitik, -forschung und -praxis in Europa zu schaffen und die aktuelle Fragmentierung in diesen Bereichen anzugehen.

Dabei kommen unterschiedlichste Akteure aus EU-, Landes- und Regionalebenen sowie aus privaten und öffentlichen Bildungssektoren in einer „Community of Practice“ zusammen. Der Digital Education Hub ist somit ein aktiver Think-and-Do-Tank und umfasst neben der Community of Practice auch ein Netzwerk nationaler Beratungsdienste (National Advisory Services) und ein Ressourcenzentrum über „Möglichkeiten der Unterstützung, des fortgeschrittenen Lernens und der Ausbildung“ (SALTO).

Der DAAD unterstützt die EU-Kommission dabei, den Digital Education Hub mit zehn Partnerorganisationen aufzubauen und übernimmt als Konsortialführer das Projektmanagement der Community of Practice sowie die Kommunikation über das Projekt unter Leitung der der EU-Kommission und der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA). Das Projekt wird von Februar 2022 bis Februar 2025 mit rund fünf Millionen Euro durch die EU-Kommission finanziert.

  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DE) – federführend –
  • Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (DE)
  • European Association of the Distance Teaching Universities (NL)
  • UEFISCDI (RO)
  • EDEN Digital Learning Europe (EE)
  • Educraftor (FI)
  • HPI School of Design Thinking (DE)
  • European Schoolnet (BE)
  • Centre for Research and Interdisciplinarity (FR)
  • Knowledge Innovation Centre (MT)
  • Open Evidence (ES)

Werde Teil der Community!

Die Community of Practice ist offen für alle Interessierten im Bereich der digitalen Bildung und bietet eine Plattform für Austausch und Zusammenarbeit in drei Kernbereichen:

  • Praxisorientierte Gemeinschaft
  • Informations- und Wissensaufbau
  • Beschleunigung von Innovation in der digitalen Bildung

Konkret umfasst das breite Angebot der Community of Practice unter anderem ein Mentoring-Programm für Lehrende und Leitende von Bildungseinrichtungen, regelmäßige online Sprechstunden bei Digitalisierungsfragen, Design-Thinking-Workshops,  thematische Arbeitsgruppenpeer-learning Formate basierend auf bewährten Praktiken sowie Zugang zu hochwertigen Bildungsressourcen.

Die Ausgestaltung dieser Aktivitäten wird in hohem Maße von den Beteiligten gelenkt und Schwerpunkte können interessengeleitet von den Teilnehmenden der Community gesetzt werden. Mit diesem nutzergesteuerten Ansatz wird ein Beitrag zu einer nachhaltigeren, widerstandsfähigeren und integrativeren Zukunft der allgemeinen und beruflichen Bildung in Europa angestrebt.

Zur Registrierung im Hub

Anzeigen deutscher Hochschulen

1/0

Kontakt

  • Außenstelle Brüssel

    Rue d'Arlon 22-24 1050 Brüssel Telefon: +32 (0) 475 75 25 11