Spanischer Vorsitz im Rat der EU

Unter dem Motto „Europa, näher“ hat Spanien am 1. Juli 2023 als mittlerer Partner des Dreiervorsitzes Schweden-Spanien-Belgien den sechsmonatigen Ratsvorsitz eingeleitet. Das gemeinsame Handeln der EU und ihr Beitrag zu einem globalen, autonomen, digitalen und grünen Europa, welches Innovation und soziale Gerechtigkeit verbindet, stehen im Fokus des Programms.

Bildungs- und forschungspolitische Maßnahmen

Insbesondere geht es während der spanischen Ratspräsidentschaft um die Halbzeitbewertung des Europäischen Bildungsraums 2025. Außerdem setzt sich der Ratsvorsitz für Ratsschlussfolgerungen zur Stärkung der gemeinsamen europäischen Werte und der demokratischen Bürgerschaft durch Bildung ein und schlägt Ratsempfehlungen zur Verbesserung digitaler Kompetenzen in der allgemeinen und beruflichen Bildung und den förderliche Faktoren für eine erfolgreiche digitale Aus- und Weiterbildung vor.

Im Forschungsbereich stehen Aktivitäten zur Konsolidierung des Europäischen Forschungsraums und zur Stärkung und Konsolidierung der Partnerschaft für Forschung und Innovation im Mittelmeerraum (PRIMA) im Mittelpunkt des Ratsvorsitzes in der zweiten Jahreshälfte 2023.

Veranstaltungen im Bildungs- und Forschungsbereich

Bildungs- und forschungsbezogene Veranstaltungen während der spanischen Ratspräsidentschaft umfassen neben Ministerkonferenzen, Sitzungen hochrangiger Gruppen, einem halbjährigen Arbeitstreffen der Direktorinnen und Direktoren der nationalen Erasmus+ Agenturen und einer Sitzung der Bologna Follow-up Gruppe, unterschiedliche Stakeholder-Events. Dazu gehört das zweite Forum der Europäischen Hochschulen für koordinierende Hochschulen am 14. und 15. September in Barcelona (Link) sowie die Konferenz zum Beitrag der Bildung zur Förderung der gemeinsamen europäischen Werte und der demokratischen Bürgerschaft am 3.- und 4. Oktober 2023 in Madrid (Link). Die Jahreskonferenz des Europäischen Mobilitätsprogramms für Forschende, Marie Skłodowska-Curie findet am 14.-15. November in Toledo statt (Link), die Fachkonferenz zu Science Diplomacy zum Austausch über die im zweiten Halbjahr angenommene Empfehlung der EU-Kommission zur Wissenschaftsdiplomatie (Science Diplomacy)am 18. und 19. Dezember in Madrid (Link).

Kontakt

  • Außenstelle Brüssel

    Rue d'Arlon 22-24 1050 Brüssel Telefon: +32 (0) 475 75 25 11