Die DAAD Außenstelle Brüssel, die Nationale Agentur für EU-Hochschul-zusammenarbeit im DAAD und das Referat Bildung und Forschung der Ständigen Vertretung der BRD bei der EU laden deutsche Hochschul-vertreterInnen zu einer Informationsveranstaltung zu der neuen Generation der EU Bildungs- und Forschungsprogramme (2021-2027) in Brüssel ein:

„Die neue Generation der EU Bildungs- und Forschungsprogramme 2021-2027. Erasmus (und Horizont Europa): Aktuelle Entwicklungen und Erwartungen an die Zukunft der Programme“  

  • Datum: 13.-14. Dezember 2018
  • Ort: Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU,
    Rue Jacques de Lalaing 8-14, 1040 Brüssel

Im Januar 2021 werden die EU-Programme starten; auf eine neue Ausrichtung, sowie neue Förderlinien für den Hochschulbereich sollten sich die Hochschulen frühzeitig vorbereiten. Zurzeit ist die Programmgestaltung jedoch noch „mitten in der Diskussion“ in Brüssel. Nachdem die Europäische Kommission im Frühjahr 2018 ihre Vorschläge für die Gestaltung der Programme vorgelegt hat, werden diese nun von den EU Institutionen diskutiert. Für den Herbst 2018 erwarten wir die erste Positionierung des Rates (EU-Mitgliedstaaten), sowie des Europäischen Parlaments.

Das Seminar wird die Teilnehmer über die derzeitigen Pläne für die Zukunft der Programme informieren, die Position der EU Institutionen erläutern und Akteure und Zeitrahmen des Verhandlungsprozesses vorstellen. Für einige wichtige Neuerungen im Hochschulbereich im Erasmus-Programm möchten wir konkrete Vorschläge für die Umsetzung der Maßnahmen in die Praxis diskutieren.

Zielgruppe und Anmeldung

Der Fokus des Seminars liegt auf dem Erasmus-Programm. Wir wollen unserer Zielgruppe jedoch auch einen Blick „über den Tellerrand hinaus“ in das EU-Forschungsprogramm und Synergien dieses Programms mit Erasmus aufzeigen. Das Seminar richtet sich an deutsche Hochschulleitungen, Leiter der International Offices und Personen, die an der zukünftigen Gestaltung der EU-Programme Interesse haben. Seminarsprache ist Deutsch und Englisch (ohne Übersetzung).

Bitte melden Sie sich hier bis zum 30.11.2018 an: Anmeldeform.