EIT-Initiative für innovative Hochschulen geht in die zweite Runde

Das EIT hat die neuen Auswahlergebnisse der Initiative „HEI“ bekannt gegeben, die Hochschulen, Unternehmen und Forschungszentren zur Erhöhung der Innovationskraft miteinander verbindet. Aus Deutschland profitieren bislang 10 Hochschulen von der Horizont Europa-Förderung.

Das EIT – das Europäische Innovations- und Technologieinstitut, ein Organ der EU – hat am 30. Juni die Auswahl der zweiten Ausschreibung der „HEI“-Initiative bekannt gegeben. Die Initiative unterstützt Hochschulen bei der Entwicklung und Umsetzung von Aktionsplänen, mit Experten-Coaching und Wissens-Austausch, um ihre unternehmerischen und innovativen Möglichkeiten zu verbessern. Sie soll bis 2027 550 Hochschuleinrichtungen erreichen, um die Innovation im europäischen Hochschulwesen zu fördern und den Übergang zu einem wettbewerbsfähigeren Europa zu unterstützen.

Insgesamt sind fast 300 Hochschuleinrichtungen und ihre Partner aus 38 Ländern beteiligt. In der 2. Ausschreibungsrunde wurden 26 Projekte ausgewählt und erhalten insgesamt bis zu 31,2 Mio. Euro aus Horizont Europa – darunter 7 deutsche Hochschulen von insgesamt 22 Partner aus Deutschland. Die erste Ausschreibungsrunde fand 2021 statt und wählte 23 Projekte mit insgesamt 10 deutschen Partnern aus, darunter drei Hochschulen und sieben Unternehmen. Ende 2022 wird eine dritte Ausschreibung veröffentlicht, deren ausgewählte Projekte im Jahr 2023 anlaufen sollen.

Aus der ersten Runde:

Hochschule Projekt
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg EELISA UNFOLDS
Hochschule München University of Applied Sciences EUAcceL
Universität Bremen Inno4YUFE

Aus der zweiten Runde:

Hochschule Projekt
Hochschule Reutlingen 4InnoPipe
RWTH Aachen CITE
Universität Pforzheim EcoAction
Technische Hochschule Georg Agricola HEI4S3-RM
Ostbayrische Technische Hochschule Regensburg INTER HEI
TU Chemnitz KICstartH2
TU Hamburg SMILE

Anzeigen deutscher Hochschulen

1/0

Kontakt

  • Außenstelle Brüssel

    Rue d'Arlon 22-24 1050 Brüssel Telefon: +32 (0) 475 75 25 11